Dieser Bericht wurde 1376 mal gelesen
Einsatz 24 von 35 Einsätzen der Feuerwehr Sebersdorf im Jahr 2022
Einsatzart: T10-VU-eingekl
Kurzbericht: schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzort: L435 - Limbachstraße
Alarmierung der Feuerwehr Sebersdorf : Alarmierung per Sirenen Alarm

am 06.07.2022 um 22:46 Uhr

Ausfahrt: 22:51 Uhr
Einsatzende: 01:30 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. 44 min.
Mannschaftsstärke: 36

Einsatzbericht

Am Mittwoch, dem 06.07.2022, wurde die Feuerwehr Sebersdorf um 22:46 Uhr per Sirenen Alarm zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der L435 - Höhe Bernerleiten gerufen. Aufgrund weiterer Notrufe durch die Ersthelfer wurde festgestellt, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Durch die Aufstockung des Alarmstichwortes wurde die Feuerwehr Bad Waltersdorf nachalarmiert.

Aus bisher unbekannter Ursache kam ein PKW in einer Rechtskurve von der Straße ab und krachte frontal in einen Baum. Dabei wurde der Fahrer unbestimmten Grades verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Die Beifahrerin wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt, konnte sich aber selber aus dem Fahrzeug befreien. 

Die Feuerwehren Sebersdorf und Bad Waltersdorf sicherten die Unfallstelle ab, bauten einen Brandschutz auf und befreiten den eingeklemmten Fahrer mit dem hydraulischem Rettungsgerät. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die Landesstraße in diesem Bereich komplett gesperrt und der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Beifahrerin wurde mit dem Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht, der Fahrer wurde nach erfolgreicher Rettung  versorgt und zum Sportplatz Sebersdorf gebracht. Von dort wurde der verletzte Fahrer mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 17 ins Krankenhaus nach Graz geflogen. Für die Beleuchtung des Sportplatzes sorgten die Mannschaften des LF-A Sebersdorf und HLF4 Bad Waltersdorf. Das schwerbeschädigte Fahrzeug wurde anschließend vom örtlichen Abschleppunternehmen aus dem Graben geborgen und abtransportiert. 

Um 01:30 Uhr konnte die Feuerwehr Sebersdorf schließlich wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

Vielen Dank an all die eingesetzten Kräfte für die gute Zusammenarbeit und wir wünschen den verletzten schnelle und gute Genesung! 

eingesetzt waren: RLFA-2000 Sebersdorf, LF-A Sebersdorf und MTFA Sebersdorf mit 14 Mann

weiters vor Ort: 

  • Feuerwehr Bad Waltersdorf mit HLF4, RLFA-2000, MTF und 22 Mann
  • Rotes Kreuz Bad Waltersdorf mit zwei Fahrzeugen
  • Notarzt
  • Polizei Bad Waltersdorf mit einem Fahrzeug
  • Abschleppunternehmen
  • Rettungshubschrauber Christophorus 17
T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T10-VU-eingekl vom 06.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)