Dieser Bericht wurde 1569 mal gelesen
Einsatz 25 von 35 Einsätzen der Feuerwehr Sebersdorf im Jahr 2022
Einsatzart: T03V-VU-mit-Verl
Kurzbericht: schwerer Verkehrsunfall mit verletzten Personen
Einsatzort: L401 - Autobahnabfahrt Sebersdorf
Alarmierung der Feuerwehr Sebersdorf : Alarmierung per Sirenen Alarm

am 18.07.2022 um 17:14 Uhr

Ausfahrt: 17:19 Uhr
Einsatzende: 18:30 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. 16 min.
Mannschaftsstärke: 19

Einsatzbericht

Am Montag, dem 18.07.2022, wurde die Feuerwehr Sebersdorf um 17:14 Uhr per Sirenen Alarm zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen auf der L401 - Höhe Autobahnabfahrt Sebersdorf gerufen.

Aus bisher unbekannter Ursache krachten im Bereich der Autobahnabfahrt Sebersdorf drei Fahrzeuge zusammen, wobei sich durch den Zusammenstoß ein Fahrzeug über ein weiteres Fahrzeug überschlug. Dabei wurde eine Fahrzeuglenkerin unbestimmten Grades verletzt, die weiteren Fahrzeuglenker blieben wie durch ein Wunder unverletzt. 

Die Feuerwehr Sebersdorf sicherte die Unfallstelle ab und baute einen zweifachen Brandschutz auf. Am Einsatzort angekommen wurde die verletzte Person bereits vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus abtransportiert. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, konnten alle Unfallfahrzeuge von der Straße entfernt und sicher auf einem nahe gelegenen Parkplatz abgestellt werden. Bei einem Fahrzeug war die Hilfe eines Abschleppunternehmens erforderlich, da sich die elektronische Parkbremse nicht mehr lösen ließ. Anschließend wurden noch größere Mengen ausgeflossener Betriebsmittel gebunden und die Straße von Trümmerteilen gereinigt. Während der Aufräumarbeiten wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Um 18:30 Uhr konnte die Feuerwehr Sebersdorf schließlich wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

Vielen Dank an all die eingesetzten Kräfte für die gute Zusammenarbeit und wir wünschen der Verletzten Fahrzeuglenkerin schnelle und gute Genesung! 

eingesetzt waren: RLFA-2000 Sebersdorf, LF-A Sebersdorf und MTFA Sebersdorf

weiters vor Ort: 

  • Rotes Kreuz
  • Polizei Bad Waltersdorf
  • Autobahnpolizei Hartberg
  • Abschleppunternehmen
T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T03V-VU-mit-Verl vom 18.07.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)