Dieser Bericht wurde 1749 mal gelesen
Einsatz 33 von 50 Einsätzen der Feuerwehr Sebersdorf im Jahr 2022
Einsatzart: T03V-VU-mit-Verl
Kurzbericht: schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Person
Einsatzort: L401 - Autobahnabfahrt Sebersdorf
Alarmierung der Feuerwehr Sebersdorf : Alarmierung per Sirenen Alarm

am 23.09.2022 um 06:45 Uhr

Ausfahrt: 06:50 Uhr
Einsatzende: 08:45 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. 0 min.
Mannschaftsstärke: 15

Einsatzbericht

Am Freitag, dem 23.09.2022, wurde die Feuerwehr Sebersdorf um 06:45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der L401 - Autobahnabfahrt Sebersdorf gerufen.

Am Einsatzort angekommen bot sich folgende Lage:
Ein silberner PKW wollte auf die Autobahn A2 - Fahrtrichtung Wien auffahren und übersah einen von Sebersdorf kommenden weißen PKW. Der weiße PKW krachte frontal in den abbiegenden silbernen PKW. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der silberne PKW um 90 Grad gedreht und krachte daraufhin in die Leitschienen. Der weiße PKW krachte daraufhin in ein stehendes Elektrofahrzeug, welches daraufhin stark zu rauchen begann. Die beiden Unfalllenker wurden unbestimmten Grades verletzt, der Lenker des Elektrofahrzeuges, welcher vom Beruf Arzt war und auch die Erstversorgung übernahm, wurde zum Glück nicht verletzt. 

Die Feuerwehr Sebersdorf sicherte die Unfallstelle ab und begann sofort mittels Handfeuerlöscher die Brandbekämpfung im Motorraum des Elektrofahrzeuges. Nachlöscharbeiten wurde daraufhin mit dem HD-Rohr des RLFA-2000 Sebersdorf durchgeführt. Das bereits anwesende Rote Kreuz, ein Notarzt sowie zwei weitere zufällig vorbeifahrende Ärzte leisteten bereits erste Hilfe und führten die Versorgung der Verletzten durch. Beide verletzten Personen wurde daraufhin in das Krankenhaus eingeliefert. Mithilfe eines Abschleppunternehmens wurden die drei Unfallfahrzeuge von der Straße entfernt. Anschließend wurden große Mengen ausgeflossener Betriebsmittel gebunden und die Unfallstelle gereinigt. 

Um 08:45 Uhr konnte die Feuerwehr Sebersdorf schließlich wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

Vielen Dank an all die eingesetzten Kräfte für die gute Zusammenarbeit! Vielen Dank an die ASFINAG für die Unterstützung beim Absichern und Aufräumen der Unfallstelle!

eingesetzt waren: 

  • RLFA-2000 Sebersdorf
  • LF-A Sebersdorf
  • MTFA Sebersdorf

 

weiters vor Ort:

  • Polizei Bad Waltersdorf mit einem Fahrzeug
  • Rotes Kreuz mit zwei Fahrzeugen
  • Notarzt mit einem Fahrzeug
  • ASFINAG mit einem Fahrzeug
  • Abschleppunternehmen
T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)
T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)T03V-VU-mit-Verl vom 23.09.2022  |  © Feuerwehr Sebersdorf (2022)