Aktuelles

erste Gesamtübung nach Corona-Maßnahmen

Am Freitag, dem 12.06.2020, konnte die Feuerwehr Sebersdorf zum ersten Mal nach den Lockerungen der Corona-Maßnahmen wieder eine Gesamtübung abhalten. Die Übung wurde am Areal der Kläranlage Sebersdorf abgehalten. Ziele der von OLM Christian Niederl vorbereiteten Übung waren u.a.:

  • Aufbau einer Saugleitung von einem Wasserbecken
  • Bedienung der Tragkraftspritze (TS) von den Maschinisten
  • Aufbau von B- und C-Löschleitungen
  • Bedienung der Strahlrohre
  • Einbau eines Zumischers und Bedienung eines Schwerschaumrohres

Nach der Übungsbesprechung am Areal der Kläranlage konnte nach ca. 1,5 Stunden wieder ins Rüsthaus eingerückt und die Geräte versorgt werden. Eine Verpflegung wartete anschließden bereits auf die Kameraden.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Reinhalteverband Safental für die Getränke am Übungsort.

eingesetzt waren: RLFA-2000 Sebersdorf, LF-A Sebersdorf und 15 Mann

uebung klaeranlage 12062020

 

Fußwallfahrt nach Mariazell 2020

Auch dieses Jahr gingen wieder 9 Kameraden der Feuerwehr Sebersdorf auf große Pilgerwallfahrt nach Mariazell. Vom Kreuzwirt ging es über Fischbach nach Mitterdorf, von dort führte uns unser Weg zum Niederalpl und weiter zum großen Ziel unserer Wanderung "Der Basilika von Mariazell". Nach einer anstrengenden und Kräfte zerrenden Wallfahrt kam unsere kleine Gruppe froh und überglücklich in Mariazell an. Auch in diesem Jahr war die Wallfahrt der FF Sebersdorf wieder von vielen schönen Momenten gesegnet und unsere Mitglieder freuen sich schon auf das nächste Jahr.

fußwallfahrt mariazell2020

 

Storchstellen bei HLM Peter Pfingstl

storchstellen hlm peter pfingstlAm 18.05.2020 ließen wir uns es nicht nehmen unserem Kameraden HLM Peter Pfingstl einen Storch zu stellen.

Wir gratulieren unserem Kameraden nochmals zum Nachwuchs und wünschen der nun kleinen Familie Peter, Petra und Paulina alles Gute für den weiteren Lebensweg!

 

 

 

!! Erhöhte Waldbrandgefahr !!

Das Ausbleiben von Niederschlägen in den vergangen Wochen und die Zufuhr kontinentaler, sehr trockener Luftmassen im Zusammenspiel mit den Windverhältnissen, haben landesweit zu einer deutlichen Abnahme der Bodenfeuchtigkeit und zu einem erheblichen Ansteigen der Waldbrandgefahr geführt.
Auch unsere Region ist davon Hauptbetroffen!Hier ist mit hoher bzw. teils extremer Waldbrandgefahr zu rechnen!
Maßnahmen und Verhalten:

  • Jeglicher Umgang mit offenen Feuerquellen kann sehr rasch einen Brand auslösen (Lagerfeuer, Osterfeuer,...)
  • Bereits der Funkenflug von kleinen Feuerstellen kann sehr gefährlich sein
  • Wegwerfen von Zigaretten unbedingt vermeiden
  • Waldzufahrten für Einsatzkräfte freihalten
  • Fahrzeuge nicht am Waldrand auf trockenem Untergrund parken (heißer Katalysator)

BITTE entzünden Sie in dieser Zeit keine offenen Feuerquellen und halten Sie sich an die oben genannten Maßnahmen um ein Großschadensereignis zu verhindern!! So können wir auch weiterhin für Sie einsatzbereit sein!!

KATWARN Waldbrandgefahr

waldbrandgefahr  

 

Gefahren im Haushalt

Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation verbringen derzeit viele Menschen nahezu den gesamten Tag, ob beruflich oder privat, im eigenen Zuhause. Hier lauern leider viele Brandgefahren!

Zur Aufklärung über verschiedene Gefahren haben wir einige Informationen aufbereitet und für SIE zur Verfügung gestellt:

http://ff-sebersdorf.at/index.php/fachbereiche/brandschutz.html

 
Weitere Beiträge...